Im Rahmen der mobilen Suchmaschinenoptimierung schleichen sich nichts unversucht lassen Fehler ein. Deshalb möchten wir Ihnen nachfolgend die fünf wichtigsten Fehlerquellen benennen, sodass Sie diese herumkommen. Viele Webseitenbetreiber optimieren ihre Website lediglich auf die Desktop-Variante. Der Bildschirm ist jedoch deutlich größer als beim Smartphone oder Tablet. Überprüfen Sie daher stets die folgenden Punkte, ca. Darstellung auf mobilen Endgeräten zu optimieren. Legen Sie den mobilen Darstellungsbereich fest. Achten Sie darauf, dass der Inhalt nicht übern Bildschirmrand „hinausgeht“. Achten Sie beim Einfügen von Links und Buttons darauf, dass diese groß auskommen mit müssen, um sie bedienen zu können. Außerdem sollten sie weit genug auseinanderliegen. Verwenden Sie eine Schriftgröße, die sich beim Lesen auf einem Mobilgerät angenehm anfühlt. Wenn Sie bisher https://seoholics.de/lsi auf Flash-Inhalte gesetzt haben, sollten Sie dies ändern, denn es kommt hierbei keine Gelegenheit auslassen zu Problemen mit das Wiedergabe. Viele User müssten erst einen Flash-Player auf dem Handy installieren. Wenn Sie auf Ihrer mbilen Website Videos einbinden möchten, achten Sie unbedingt darauf, HTML5 zu wählen. Wie erwähnt, spielt die Ladezeit beim mobile SEO eine große Rolle. Wenn Sie stattdessen HTML5 nutzen, ist dies nicht länger nötig und die Inhalte können problemlos wiedergegeben werden. Überprüfen Sie daher regelmäßig, ob die Ladezeit im „grünen Bereich“ liegt. Verwenden Sie für die mobilen Suchanfragen Keywords, die auf die Bedürfnisse der User bei der mobilen Suche angepasst sind. Es sollte nicht mehr als drei Sekunden dauern, bis Ihre Seite vollständig geladen hat. Setzen Sie auf kurze Keywords und W-Fragen. Während wir am Desktop-PC problemlos verschiedene Daten eingeben und Formulare ausfüllen können, sollte dies bei der mobilen Variante jedoch vermieden werden. Zunehmend Nutzer kaufen online übers Smartphone ein. Achten Sie deshalb darauf, dass der Prozess für den User so einfach wie möglich erfolgt. Bedenken Sie, dass die Eingabe vieler Daten ins mobile Gerät mühsam ist. Mit wenigen Klicks muss er zum Ziel gelangen können.

Wenn einer Ihrer Artikel oder die Inhalte Ihrer Webseite jemandem weiterhelfen können, zögern Sie nicht, einen Link zu posten. Über solche Gruppen entdecken Sie meistens auch Gleichgesinnte, mit denen Sie eine Kooperation anstreben können. Bieten Sie an, gegenseitig Gastbeiträge auf beiden Webseiten zu veröffentlichen. So erhalten beide Partner Zugriff auf neue Interessenten. Achten Sie immer darauf, in Ihren Beiträgen authentisch und hilfsbereit aufzutreten. Es macht sich leider schnell bemerkbar, wenn Sie mit oberflächlichen Antworten nur auf schnelle Klicks aus sind. Dieses Vertrauen in Ihr Expertendasein bringt Ihnen möglicherweise jahrelang treue Kunden. Im Ganzen gesehen: Sie “verschenken” Ihre Expertise, um potenzielle Kunden https://seoholics.de von Ihrem Unternehmen zu überzeugen. In welchen Netzwerken Sie mit Ihrem Thema es empfiehlt sich aufgehoben sind erklären wir inmitten ‘lokale Suchmaschinenoptimierung’. Ein komplett unverbindliches, selbstloses Helfen dagegen erzeugt dauerhaft Vertrauen. Wie verhindere ich, dass meine Seite “einschläft”? Ein Experte bleibt nur dann glaubwürdig, wenn er in seinem Thema über aktuelle Entwicklungen Bescheid weiß und das auch nach außen demonstriert.

Kann ein Linktausch thematisch jedoch Sinn haben, ist dieser prinzipiell unproblematisch, trotzdem die Backlink-Wirkung vermutlich weniger stark ausfällt. Insbesondere aufm Marktplatz eBay werden häufig minderwertige Links zu extrem günstigen Preisen verkauft (z.B. Von solchen Angeboten sollte unbedingt Abstand genommen werden, da diese Links insgesamt auf Spam-Seiten automatisiert gesetzt werden und das Gegenteil eines Ranking-Boost bewirken. 25 Backlinks für 4,95 Euro? Finger weg von solchen Angeboten! In diversen Facebook-Gruppen oder Artikel-Marktplätzen können teilweise auch hochwertige Backlinks von seriösen Seiten eingekauft werden, die getreu Trustlevel nur eine geringe Gefahr für einen Google-Penalty darstellen. Der Kauf solcher Backlinks kann nicht ausgeschlossen, dass Sinn ergeben, wenn man sich in einer hart umkämpften Nische bewegt. Denn Google ist sich der Funktion dieser Portale selbstverständlich bewusst. Die Verbreitung der eigenen Presseartikel über diverse Presseportale ist grundsätzlich nicht verwerflich, sollte aber nicht dem direkten Ziel des Backlinkaufbaus dienen. Pressemitteilungen mit hohem Neuigkeitswert werden jedoch regelmäßig von anderen Newsportalen aufgenommen und eventuell mit einem Backlink versehen, was wiederum indirekt der Offpage-SEO zugutekommt.

Zeitspanne werden weltweit im Internet knapp 3,5 Milliarden Suchanfragen gestellt. Es ist klassisch: Wer nicht auf der ersten Ergebnisseite sichtbar ist, existiert quasi nicht. Die meisten davon – wie sollte es von anderer Art – beim Suchmaschinenriesen Google. Doch was steckt eigentlich genau hinter Search Engine Optimization und wie schaffst du es, bei den Suchergebnissen ganz in vorderster Linie kaum Vorteile bieten? Wenn du also eine Webseite oder einen Blog betreibst und diese bekannter machen möchtest, dann kommst du ums Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) nicht drumrum. In diesem Blogartikel haben wir für dich in großer Zahl SEO-Input gesammelt, damit auch du zukünftig auf Google und Co. Suchmaschinenoptimierung bei Google: Was ist SEO? Wie wichtig ist SEO bei Google? Suchmaschinenoptimierung bei Google: Was ist SEO? Was sind SEO und SEA? Wer einen Blog schreibt oder eine Webseite betreibt, möchte auf einen Nenner gebracht, dass diese auch von möglichst vielen Menschen gesehen werden. Denn schließlich steckt normalerweise viel Zeit und Herzblut in solch einem Projekt und niemand möchte sich die Mühe umsonst machen.

Dann musst du interessante Ressourcenseiten erstellen, damit du qualitativ hochwertige Backlinks von einflussreichen Institutionen erhalten kannst. Und du kannst diese Gelegenheiten oft finden, indem du das Link-Profil deiner Konkurrenten analysierst und einen Blick darauf wirfst, wer auf sie verlinkt, aber nicht auf dich. Mit dem SEMrush Backlink-Analyse-Tool kannst du jedes Kind kann das Ressourcen identifizieren, die auf die Seite deiner Konkurrenten verlinken. Beim Broken-Link-Aufbau geht es darum, informative Webseiten mit externen Links zu toten Seiten zu finden. So kannst du an einer Content-Strategie arbeiten, die deren Aufmerksamkeit erregt, so dass sie stattdessen auf deine Seite verlinken wollen. Wenn du kaputte Links, die auf 404-Seiten verweisen, identifizierst und einen alternativen Inhalt präsentieren können, der nicht weniger, wenn nicht gar sogar besser ist als der ursprüngliche Link, kannst du ziemlich schnell einige ausgezeichnete Links aufbauen. Du musst sicherstellen, dass du ein ähnliches Stück Inhalt hast, wie das, aufs ursprünglich verlinkt wurde (oder in den Startlöchern stehen, es zu erstellen).