Es ist leicht zu verallgemeinern, was Immobilienmakler tun. Sie halten offene Häuser, stellen Schilder in Vorgärten auf, verdienen Verkaufsprovisionen durch den Verkauf von Häusern und versenden Minikalender und andere Tchotchkes.

In Wirklichkeit ist ein Immobilienmakler der Inbegriff eines Multitaskers, der im Auftrag des Verkäufers oder Käufers arbeitet, sein Immobiliengeschäft vermarktet, Marketingstrategien für Kunden entwickelt, Verwaltungsarbeiten erledigt und Branchenkenntnisse pflegt. immobilien verkaufen basel

Beginnen Sie mit Wissen

Die Karriere eines Maklers beginnt mit einem abgeschlossenen Studium der Immobilienwirtschaft. Erfolgreiche Makler werden zu berufserfahrenen Studenten der Immobilienbranche. Sie nehmen an Seminaren und Kursen teil, um mit sich entwickelnden Geschäftspraktiken und Gesetzesänderungen auf dem Laufenden zu bleiben. Viele Agenten beteiligen sich auch an Organisationen, die immobilienbezogene Richtlinien und Praktiken beeinflussen.

Marketing-Meister

Eine der wichtigeren Aufgaben jedes Immobilienmaklers ist es, die Immobilien der Kunden zum Verkauf anzubieten. Eine erfolgreiche Marketingkampagne baut auf einer fundierten Kenntnis des lokalen Immobilienmarktes auf. Dieses Wissen entwickelt sich täglich, während der Agent die Multiple Listing Sites (MLSs) durchsucht, um festzustellen, welche Immobilien zum Verkauf stehen und welche aktuellen Listungs- und Verkaufspreise es gibt. immobilien verkaufen biel

Der Makler ist dafür verantwortlich, die Immobilien der Kunden mit relevanten Listing-Services aufzulisten, digitale Fotos von Immobilien für Listing-Präsentationen und Werbematerialien zu machen, Häuser zu inszenieren, um ihre Verkaufsattraktivität zu optimieren, und Tage der offenen Tür für Immobilienmakler und potenzielle Käufer abzuhalten, um das Haus zu besichtigen.

Obwohl es sich um eine “inoffizielle” Rolle handelt, fungieren Immobilienmakler oft als Therapeuten und Erzieher, die ihre Kunden durch den Hausverkaufsprozess führen und sie in oft beunruhigenden Phasen vor Abschluss des Verkaufs beraten/trösten.

Agent des Käufers

Immobilienmakler vertreten auch Käufer, die ein Haus kaufen möchten. Zu den Verantwortlichkeiten gegenüber den Käufern gehören die Recherche von Angeboten potenzieller Immobilien, die den Bedürfnissen und Interessen des Kunden entsprechen, die Planung von Immobilienpräsentationen und die Festlegung von Terminen für Kunden zur Hausbesichtigung. immobilien verkaufen fribourg

Sobald sich die Kunden für ihr ideales Zuhause entschieden haben, wird der Immobilienmakler während des gesamten Kaufprozesses zum Chefunterhändler.

Administrative Pflichten

Ohne Papierkram läuft im Immobiliengeschäft nichts. Es gibt eine Vielzahl von Immobiliendokumenten, Vereinbarungen und Aufzeichnungen, die bei verschiedenen Finanz- und staatlichen Behörden eingereicht werden müssen. Der Agent fungiert oft als sein eigener Administrator, vereinbart Termine, erstellt Marketingmaterialien und Newsletter, beantwortet E-Mails und Telefonanrufe und aktualisiert Websites, Blogs und Profile in sozialen Medien.

Der Agent muss die öffentlichen Aufzeichnungen jedes Kunden auf Grundstücksgröße und -abmessungen untersuchen, die rechtliche Beschreibung, die Kodierung der Landnutzung, die Urkundenbeschränkungen überprüfen, die Namen der rechtmäßigen Eigentümer überprüfen und die aktuellen Eigentumsinformationen überprüfen. immobilien verkaufen lyss

Darüber hinaus

Über all diese Aufgaben hinaus müssen sich moderne Immobilienmakler im erfolgreichen Einsatz von Technologie auskennen und bleiben. Soziale Medien und das Internet haben die Art und Weise verändert, wie Menschen nach Häusern suchen, wie Makler Immobilien vermarkten und wie sie ihr eigenes Immobiliengeschäft vermarkten. Um in der Immobilienbranche erfolgreich zu werden und zu bleiben, müssen Makler die aktuellen Instrumente der Kommunikation und des Marketings erfolgreich einsetzen können.